Werner Brix Konzerte und Tickets

Die aberwitzige Geschichte von Hermann, dem Konsumidioten

Bevor wir auf das neueste Smartphone verzichten, fressen wir lieber Dreck. Fröhlich freche Kinder werden von der Mama mit Milchschnitten belohnt, um ihren Kalziumhaushalt aufzufüllen. Spitzensportler schwärmen von einem wertvollen Frühstück mit Haselnusscreme, die zum größten Teil aus Industriefett und Zucker besteht. Lebensmittelkonzerne bestimmen, wie wir uns ernähren. Weil wir sie bestimmen lassen. 

Den Rest, den wir zum Leben haben zu müssen glauben, bestellen wir im Internet, weil es praktisch ist, wenn man „die Dinge“ direkt von der Drohne in den Arsch geliefert bekommt. Einen Atemzug später heulen wir uns beim Nachbarn aus, weil im Bezirk schon wieder ein Geschäft dicht gemacht hat und Schuld daran die bescheuerten Politiker haben.


TitelOrtDatumPreis
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren